Häufige Fragen

Man hört Ökostrom sei, wegen der EEG Umlage hauptsächlich für den Strompreisanstieg verantwortlich, stimmt das? 

Nein, das stimmt so nicht, diese Umlage wird nur ungleichmäßig verteilt.

Details zur EEG Umlage finden Sie hier.

 

An der EEX, der Strombörse in Leipzig sind die Preise sogar gesunken die letzten Monate, nur weitergegeben werden diese Preissenkungen nicht.

 

 

Wie ist der Ablauf der Installation?

Nachdem wir Ihre Installationsfläche angeschaut und vermessen haben besprechen wir Grundsätzliches zu Ihren Wünschen und Vorstellungen betreffend Ihrer neuen Solaranlage.

Im Anschluß erhalten Sie ein detailliertes Angebot inklusive einer Wirtschaftlichkeitsberechnung, einem Belegungsplan und den entsprechenden Datenblättern für Ihr Projekt.

Danach können Sie sich in Ruhe entscheiden. Gerne kommen wir auch ein zweites und drittes Mal zu Ihnen, bis alle Fragen und Eventualitäten geklärt sind. All dies ist für Sie mit keinerlei Kosten verbunden.

 

Wie lange dauert die Montage meiner Anlage?

Die Montagedauer kann man nicht pauschal benennen, die ungefähre Bauzeit werden wir Ihnen jedoch schon beim ersten Besuch nennen können.

 

Was passiert mit meiner Anlage später einmal, wie werden die Komponenten recycelt, oder irgendwo deponiert?

Die von uns angebotenen PV Module werden ausschließlich von Herstellern und Großhändlern bezogen die dem PV Cycle Netzwerk angehören. Die Module werden vollständig wiederverwertet. 

Wechselrichter und sonstige Elektronik Komponenten können über die bekannten lokalen Elektronik Recycling Stellen kostenlos entsorgt werden.

Somit verursachen Sie als verantwortungsvoller Erzeuger von Ökostrom später keine Deponierungs.- und Endlagerungsprobleme wie mit der Atomkraft heutztage.

 

Wie melde ich meine fertige Anlage bei der Bundesnetzagentur an? Warum macht das nicht PKF für mich?

Die fertige PV Anlage konnte früher von Dritten, sprich dem installierenden Fachbetrieb, im Namen des Kunden, bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden. 

Dies ist seit 2012 nicht mehr möglich, hierfür hat die Bundesnetzagentur eigens ein Internetportal bereitgestellt wo jeder Betreiber einer Photovoltaikanlage, diese selbst registrieren muß. Erst nach erfolgter Registrierung erhalten Sie eine Registrierungsbestätigung. Ohne diese ist Ihr Energieversorger nicht verpflichtet Ihnen eine Vergütung nach EEG zu bezahlen.

Registrieren können Sie sich hier 

Anbieter bei Käuferportal
PKF-Solar auf Solaranlagen-Portal.com
PKF-Solar auf Solaranlagen-Portal.com

Sie sind auf der Suche nach Deutschlands günstigstem Energieversorger?

 


Wechseln Sie doch einfach zu IHREM Dach!!! 

Hier finden Sie uns:

PKF-Solar
Kronenstr. 20
76467 Bietigheim

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2012 Peter Knäbel PKF-Solar